Phase 2 (01/17 – 06/17)

Workshops und Diskussionen

Ab Jänner 2017 folgt eine sechsmonatige, intensive Workshop- und Diskussionsphase. Besonderer Wert wird hier auf partizipative Methoden gelegt. Neben wichtigen kulturpolitischen Gremien wie dem Kulturausschuss des Landes Salzburg oder dem Salzburger Landes-Kulturbeirat werden möglichst viele Einrichtungen und Personen aus dem Kunst- und Kulturbereich – aber auch darüber hinaus – aktiv eingebunden. Gemeinsam wird in insgesamt neun Workshops in den verschiedenen Regionen des Landes am KEP Land Salzburg gearbeitet. Die Workshops werden am frühen Abend und an wechselnden Wochentagen stattfinden, um möglichst vielen verschiedenen Personen eine Teilnahme zu ermöglichen. Begleitend werden einzelne Diskussionen mit ausgewählten Personen, Gruppen und Gremien geführt.

Neben Partizipation wird auch auf Transparenz ein besonderes Augenmerk gelegt. Die Ergebnisse aus den Workshops werden daher innerhalb kürzester Zeit nach Abschluss hier veröffentlicht. Auf der Website wird darüber hinaus während dieser Phase eine Rohfassung des Kulturentwicklungsplans in Form von zusammenfassenden Darstellungen veröffentlicht. Es wird zudem möglich sein, Kommentare zum entstehenden Kulturentwicklungsplan zu hinterlassen. So kann mitverfolgt werden, wie sich der KEP Land Salzburg Schritt für Schritt entwickelt.